Thinking at the Edge und ECC in der universitären Lehre

Diplom-Pädagogin Monika Lindner hat Elemente des Thinking at the Edge und des Erlebensbezogenen Concept Coaching in einem Seminar für Lehramtsstudierende bei der Gestaltung von „Reflexionsphasen“ eingesetzt. In ihrem Portfolio „TAE und ECC in der universitären Lehre“ beschreibt Monika Lindner die Konzeption der Reflexionsphasen und deren konkrete Umsetzung. Darüber hinaus zeigt sie Bezüge der methodischen Vorgehensweise zu erziehungswissenschaftlichen Konzepten auf und diskutiert diese.

Dieser Beitrag wurde unter Erfahrungsberichte, Neue Anwendungsfälle, Veröffentlichungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*